Sie fühlen sich über­lastet, über­for­dert, allein gelassen?

Wie Sie Ihre Arbeit gelas­sener schaffen und entspannt in den Feier­abend gehen. 

Die digi­tale Welt macht mit uns was Sie will, wenn wir sie machen lassen.

Dr. Ilona Bürgel, Autorin und Refe­rentin für posi­tive Psycho­logie in der Arbeitswelt

5

Schieben Sie einen Berg Arbeit vor sich her, die Zeit reicht hinten und vorne nicht mehr und Ihnen hängt bereits die Zunge raus? 

5

Fühlen Sie sich über­for­dert, werden den Erwar­tungen nicht gerecht? Sie wurden viel­leicht sogar ange­spro­chen, ob Sie nicht mal ein biss­chen voran­ma­chen können? 

5

Viel­leicht kommt es Ihnen so vor, als stehen Sie alleine auf weiter Flur: Um alles sollen Sie sich kümmern, für alles sind nur Sie verant­wort­lich und jeder legt Ihnen seine Probleme vor die Füße?

Ihr Job ist Ihnen nicht egal. Sie hängen viel Zeit und Mühe rein und fallen abends nur noch kaputt aufs Sofa. Sie wollen endlich von den Über­stunden runter, nicht mehr so einen Druck spüren und die Sorgen nicht mehr mit nach Hause tragen, sondern unbe­lastet in Ihren Feier­abend starten.

Holen Sie sich eine kosten­lose Kurzberatung

Das soll so nicht weiter­gehen! Ihre Arbeit darf Freude machen. Auf keinen Fall soll Ihr Job dazu führen, dass Sie sich veraus­gaben, bis Sie aus dem letzten Loch pfeifen.

Die gute Nach­richt: Selbst wenn Ihr ganzes Umfeld nicht mitziehen will, können Sie selbst mit wirk­samen Schritten für Entlas­tung sorgen. Ich zeige Ihnen wie das geht.

Obwohl sich hier nichts geän­dert hat, geht es mir viel besser. Ich kriege wieder Luft in meinem Büro und komme besser voran. 

Sach­be­ar­bei­terin

Wenn Sie es wirk­lich leid sind, dann hören Sie jetzt damit auf zu warten: Warten, dass sich die Dinge von alleine zum Guten wenden, dass es weniger Arbeit wird. Warten, dass der Kran­ken­stand sinkt oder der Chef mehr mit anpackt.

Wissen Sie, dass „Warten auf bessere Zeiten“ der meist­ge­nannte Grund ist, warum Beschäf­tigte sich oft erst bei mir melden, wenn sie vor lauter Über­ar­bei­tung im Kran­ken­stand gelandet sind? Lassen Sie es nicht so weit kommen!

Ihr persön­li­cher Weg hin zu erfolg­rei­cher Büro­ar­beit und Zeit für Ihr Privatleben

Ja, ich kenne Ihre Arbeit nicht.

Wir gehen deshalb syste­ma­tisch Ihren Job durch, rollen Ecken und Kanten auf und finden genau die Stellen, an denen Sie sich derzeit stoßen. Das können ungüns­tige Arbeits­ab­läufe sein, unklare Zustän­dig­keiten, enge Termin­vor­gaben und vieles mehr. Vor allem können es Dinge sein, an die Sie bislang selber nicht gedacht haben. 

Wir nehmen Ihre beruf­li­chen Rahmen­be­din­gungen so, wie sie sind. Wir finden genau die Punkte, die Sie aus eigener Kraft und in Ihrem Sinne anpassen können. Diese Punkte sind oft so klein und unscheinbar, dass sie komplett über­sehen werden. Aber ich liebe es, mit der Lupe zu arbeiten! 

Meine Fragen werden Sie leiten. Und wenn da zu viele Bäume im Weg stehen, die Ihnen den Blick auf den Wald versperren, dann bringe ich es auf den Punkt für Sie und manchmal hilft dabei eine gute Portion Über­trei­bung. So heben wir gemeinsam das Poten­tial für Ihren leich­teren Arbeits­alltag und für mehr Zufriedenheit. 

Bei all der Detek­tiv­ar­beit verein­baren wir Aufgaben oder Übungen. Denn nur durchs Tun verän­dert sich sofort etwas. Daran arbeiten wir dann weiter. Sie bekommen außerdem bewährte Tipps, die Sie wenig Mühe kosten und Ihnen Zeit und Energie sparen helfen. 

Wäre das ein lohnens­wertes Ziel für Sie? Dann lassen Sie uns gemeinsam starten!

Meine neue Arbeit über­for­derte mich. Als ich die Bera­tung bei Frau Vitting­hoff aufnahm, war ich sehr bedrückt und verzwei­felt. Ich wollte nur noch zur Ruhe kommen. Schon nach der ersten Bera­tung konnte ich mein Gedan­ken­ka­rus­sell stoppen und seit langem wieder durch­schlafen. Die Bera­tung half mir, den neuen Job in den Griff zu kriegen. Beson­ders hilf­reich war, dass Frau Vitting­hoff die Arbeits­welt kennt, Ihre Art sich einzu­fühlen und struk­tu­riert vorzugehen.

Sach­be­ar­bei­terin

Sie wollen endlich etwas unter­nehmen? Super! Dann machen Sie jetzt den ersten Schritt:

Führen Sie ein kosten­loses Gespräch mit mir.

Wir bespre­chen Ihr Thema und lernen uns kennen. Wir bekommen ein Gefühl dafür, ob wir zusammen arbeiten wollen und ich kann Ihnen aus meiner Erfah­rung heraus direkt die nächsten Schritte vorschlagen, die genau für Ihr Anliegen passen – und von welchem Zeit­rahmen Sie ausgehen sollten. Danach entscheiden Sie in Ruhe, wann wir loslegen.

Holen Sie sich eine kosten­lose Kurzberatung

10 sofort umsetzbaren Minischritte für Ihren leichteren Büroalltag.

-

Lernen Sie, Ihre Arbeit im Griff zu haben (nicht umgekehrt), nach Ärger klug zu handeln, Bürostress zu reduzieren und mehr vom Feierabend zu haben.

Jetzt den Freude-am-Job-Letter abonnieren und sofort mit meinem 10-teiligen E-Mail-Kurs starten: "Wie Sie Ihren Bürojob leichter schaffen". Sachbearbeiter: "Die Minischritte sind schnell zu erfassen und umzusetzen."

Bitte gehen Sie jetzt in Ihr E-Mail-Postfach, um die Anmeldung zu betätigen.

Sofort umsetzbare Tipps für Ihren Job

Sie bekommen ca. zwei Mal im Monat praxisbezogene Infos
und exklusive Inhalte (nur für Abonnenten) für mehr Freude in Ihrem Job.  

Jetzt kostenlos anmelden

Bitte gehen Sie jetzt in Ihr E-Mail-Postfach, um die Anmeldung zu betätigen.